Impressum Startseite
Reviews Interviews Konzerte Festivals Specials

OMNIUM GATHERUM - New World Shadows

VÖ: 04. Februar 2011
Lifeforce Records

Mit ihrem fünften Album melden sich die Finnen Omnium Gatherum drei Jahre nach dem wirklich guten "The Redshift" (2008) zurück. Die Neuerungen gleich vorweg: Der klassische und moderne finnische Melodic Death Metal wurde ein ganzes Stück zurückgeschraubt. Gleich der Opener "Everfields", und auch das abschließende "Deep Cold" knacken die 9-Minuten-Marke und bewegen sich eher im epischen Dark Metal Bereich. Das alles ist - wiederum ganz typisch - mit einer düsteren und melancholischen Grundstimmung ausgestattet. Mit "Ego" oder auch "Nova Flame" kommen die Fans früherer Tage der Band dann aber auch auf ihre Kosten. Aufgelockert durch ein paar folkige Elemente - z.B. bei "Soul Journeys", oder der instrumentalen Ballade "Watcher Of The Skies", entwicket sich "New World Shadows" zu einem durchaus angenehmen Hörerlebnis, auch wenn es ein paar Durchläufe mehr braucht, bis jeder Song auch wirklich zündet. Mir persönlich hat das Vorgängeralbum allerdings besser gefallen. Wer sich an der durchgehend schwermütigen Grundstimmung nicht stört, und Insomnium oder auch die ruhigeren Sachen von Dark Tranquillity mag, der sollte diese Scheibe mal antesten. (maz)

- 7/10 -