Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

VIKING - No Child Left Behind

VÖ: 04. März 2015

Und da steht er nun, unser Freizeit-Wikinger und starrt hoffnungsvoll auf die Viking-CD, ein Zug noch aus seinem Wacken-Trinkhorn, ein murmelndes "bei Odin", während der Blick auf das Cover fällt, das natürlich einen Wikinger zeigt, der seine Streitaxt hebt. Muss er sich nicht anhören, kann doch nur ein großartiges Viking/Pagan Metal Album sein. Tja, spätestens wenn er zuhause auf seinem zu 99% aus Nylon bestehendem Bärenfell liegt und mit seiner in Dolchform gefassten Fernbedienung die Anlage anstellt, dürften ihm vor schreckt die Hörner vom Papphelm fallen. Nix da mit Viking/Pagan Metal, das ist feinster Old School Bay Area Thrash, der da aus den Boxen donnert. Denn 26 Jahre nach ihrem Album "Man Of Straw2 sind Viking wie aus dem Nichts wieder da. Auf der CD/Platte sind neben Gründungsmitglied Ron Daniel Eriksen (Vocals, Gitarre) und Glenn Rogers (Gitarre), auch Drummer Gene Hoglan, sowie Bassist Michael Gonzalez zu hören. Die letzteren beiden haben übrigens schon bei Dark Angel dafür gesorgt, dass der Sound mächtig Dampf auf dem Kessel hat. Highlights gibt es genug, der Opener "9:02 On Flight 182", mit seiner sehr guten Gitarrenarbeit, "Blood Eagle", das die immer wieder auftretende Hardcoreeinflüsse zeigt, "Eaten By A Bear", das auf einer wahren Begebenheit aus dem Jahre 2011 beruht (googelt mal den Namen Olga Moskalyova, eine tragische Geschichte) oder auch "A Thousand Reasons I Hate You". Aber auch der Rest kann das sehr gute Niveau der Scheibe halten, Lückenfüller sucht man vergebens. Und wenn unser Freizeit-Wikinger am Abend auf sein Drachenboot-Nachtlicht schaut, ist er dann vielleicht hochzufrieden, dass er sich dieses klasse Album gekauft hat, auch wenn er etwas anderes erwartet hatte. (tf)

8,5/10